Tipps für Beobachtungen

If your pictures aren't good enough, you're not close enough. (Robert Capa)



(* alle Links öffnen in einem neuen Browser-Tab)

Allgemeines

Die Grundlage der Beobachtung ist die Information, was wann und wo passiert. Quellen dafür sind Astronomie-Clubs, astronomische Zeitschriften und das Internet mit News, Twitter, Diskussionsforen etc..
Unter den Links zu Internetseiten finden Sie einige meiner Favoriten.
Der Markt für Zeitschriften ist sehr groß. Trotzdem möchte ich hier kurz meine Favoriten aus diesem Bereich nennen.

Jede der genannten Zeitschriften hat ihre Vorzüge. Ich empfehle jedoch jedem interessierten Sternenfreund ein Abbonement um regelmäßig über die neuesten Entwicklungen informiert zu sein.

Wetter

Beobachtungen sollten flexibel an die jeweilige Wettersituation angepasst werden. Konkret bedeutet das eine maximal auf drei Tage im Voraus angelegte Terminierung. Wichtig sind vor allem die Wetterdaten. Gerade in Deutschland hängt die Möglichkeit zum Beobachten in erster Linie vom Weter ab. Ein Beispiel hierfür war die Sonnenfinsternis im Sommer 1999. Trotz bester "astronomischer" Bedingungen von Zeit und Ort war die vollständige, nicht verregnete oder wolkenbedeckte Beobachtung des Jahrhundertereignisses nur mit hoher Mobilität und viel Glück möglich.
Deshalb ein paar Links zum Wetter.

  • Karten des Deutschen Wetterdienstes
  • NOAA's National Weather Service, hier: Aviation Weather mit auswählbarer Lokation und dem aktuellen Wetterbild.
  • Space Weather
    Informationen rund um die Erde ... das Wetter im Weltraum sozusagen

  • Calsky bietet eine gute, aktuelle, auf den Standort bezogene Wettervorhersage anhand des aktuellsten Satellitenbildes. Der Standort ist - wie gesagt - einstellbar.


  • Zubehör für Sonnenbeobachtungen

    Auch wenn es schon oft gesagt wurde, hier nochmal der Hinweis: Schauen sie nie mit blossem Auge oder ungeschützt mit einem Fernglas/Teleskop in die Sonne. Auch bei einem Sonnenauf- oder ~untergang gilt: keinesfalls ungeschützt die Sonne beobachten.

    Für eigene Sonnenfilter (Fernglas/Teleskop) nutze ich die Baader-Folie (Bezeichnung in Shops: Astro-Solar).
    Eine Bauanleitung für einen Teleskopfilter finden sie unter dem folgenden link.
    Insbesondere hier ist rechtzeitige Planung notwendig. Eine Schutzbrille kann auch direkt beim Optiker für kleines Geld gekauft werden und kostet normalerweise zwischen 2,- Euro und 2,50 Euro. Im Vorfeld (Monate!) der Sonnenfinsterniss 1999 stiegen die Preise bis zu 12,- Euro je Exemplar bei Weiterverkäufern wie z.B. Optikern.

    Teleskope

    home
    Letzte Änderung am 09.08.2011